UNBEGRENZT TRÄUMEN

Im Januar 2019 startet ein neues Theaterprojekt für alle, die ihre Träume leben wollen. Der Workshop ist am 10.01.2019, 16.30Uhr, im Garten Eden 2.0 – Die Jugendkirche Bremen. Aber natürlich kannst Du auch noch später dazu kommen. Das Projekt ist bis Mitte Mai 2019 geplant und wird immer donnerstags von 16:30 – 19 Uhr stattfinden.

Mehr Infos gibt es hier.

„UNTER PALMEN AUS STAHL!“ – LESUNG UND GESPRÄCH MIT DOMINIK BLOH

„In Deutschland gibt es ein soziales Netz – aber was ist, wenn alle Stricke reißen?!?“ Dieses Erlebnis musste Dominik Bloh machen:
Als Teenager in einem kaputten Elternhaus, und als die Großmutter starb, folgte der freie Fall. Dominik Bloh war sechszehn Jahren alt, als seine Geschichte auf den Straßen Hamburgs begann. Er hat seinen gesamten Besitz in einer Sporttasche, übernachtet unter Brücken und auf Parkbänken. Trotz Einsamkeit und Scham schafft er es, ein Maß an Normalität aufrechtzuerhalten. „Unter Palmen aus Stahl“ heißt sein Buch, in dem er seine Lebensgeschichte aufgeschrieben hat. Und diese Palmen stehen im Hamburg am Hafen, wo er fast zwei Jahre seines Lebens auf einer Holzbank verbrachte und viele seiner Texte verfasste, die ihn inzwischen zum Bestseller-Autoren machten.
Dominik Bloh wird am 29. Januar 2019, um 10 und um 19 Uhr, zu Gast im Garten Eden 2.0 – Die Jugendkirche Bremen sein und aus seinem Buch vorlesen, erzählen und mit dem Publikum diskutieren.

Zusammen mit dem Evangelischen Bildungswerk laden wir Gemeindegruppen ab Konfirmand*innenalter, Schulen und alle Interessierten zu dieser Veranstaltung ein.
Die Veranstaltung ist kostenlos, um eine Spende für ein Bremer Obdachlosenprojekt wird gebeten.

Der Flyer zur Veranstaltung ist hier.

Unter Palmen aus Stahl – Geschichte eines Straßenjungen
Dienstag, 29.01.2019
10:00 bis 11:30 Uhr und 19:00 bis 21:00 Uhr
Lesung und Gespräch

© der Fotos: Ankerherzverlag

INTERRELIGIÖSER SOUL FOOD

Am 06. Dezember 2018 haben wir unsere neue Andachtsecke in der Kirche mit einem interreligiösen Soul Food eingeweiht. Ein Platz in der Kirche mit Sitzkissen und Kerzen unter einem bunten Kirchenfenster. Ein neuer Ort um zu sich zu kommen und sich mit anderen für spirituelle Momente zu treffen. Mit diesem Interreligiösem Soul Food wollen wir ein Zeichen setzten und mit einer Stimme sprechen und deutlich machen, dass wir eine offene, vielfältige und gastfreundschaftliche Gesellschaft benötigen. Wir wenden uns mit diesem Soul Food aktiv gegen eine Spaltung der Religionsgemeinschaften und gegen die Ausgrenzung zugewanderter Menschen.
Gemeinsam mit jungen Menschen aus dem internationalen Jugendcafé bereiten wir eine interreligiöse Besinnung vor. Wir werden singen, Texte lesen, zur Ruhe kommen, uns spirituell begegnen; ganz gleich, welcher Konfession oder Religion wir angehören.
Der interreligiöse Soul Food findet in der Regel immer am ersten Donnerstag im Monat um 15:30 Uhr statt.
Du hast Lust mitzumachen? Dann komm‘ zur interreligiösen Besinnung oder sprich Lars Ackermann oder Bettina Kittelmann an.

Ein Bericht aus dem Stadtteilkurier West zu unserem ersten interreligiösen Soul Food findet ihr hier.

Hier die Termine für das Jahr 2019:
10.01., 07.02., 07.03., 04.04., 02.05., 06.06., 15.08., 05.09., 07.11. und 05.12.2019

Beratung im Internationalen Jugend-Café

Im Internationalen Jugend-Café wird es ab sofort eine Jugendberatung durch den Verein Zuflucht – ökumenische Ausländerarbeit e.V. geben.
Fragen zu den Themen Ausbildung und Beruf, Aufenthaltsstatus und Familienzusammenführung udn vieles mehr können gemeinsam besprochen werden.
Die Beratung ist natürlich vertraulich!
Es ist keine Anmeldung notwendig, einfach in der Schulzeit donnerstags von 13 – 17 Uhr in den Garten Eden 2.0 – Die Jugendkirche kommen.
Weitere Infos findest Du hier.

Unser Sommerfest

zuschauer
bandmais zuschnitt
chor
fahnen

Der Pop Chor eröffnet mit Sweet Dreams das Sommerfest, die Sonne scheint –  besser kann es nicht sein. Da schadet auch der später einsetzende Regen der Stimmung nicht!

Als Verpflegung gab es ein leckeres Internationales Buffet mit Nudel-Kartoffel-Salat, Hummus, Auberginencreme, verschiedenen Kuchen, Brot und vielem mehr. Musikalisch begeisterten außer dem Chor die Hoodies mit tollen selbstgeschriebenen Stücken und die arabische Band, die freitags in der Jugendkriche probt. Beim Auftritt der HipHop Gruppe von Ivan staunten die meisten nur noch. Und wer selbst sportlich aktiv werden wollte, konnte sich beim Outdoor Klettern austoben.

Insgesamt ein toller, gelungener Abend, wir bedauern alle, die nicht da waren 😉

Street Art Workshop-Tag!

In Kooperation mit den Gemeinden Findorff, Walle, der neuen Vahr und dem Ev. Bildungswerk laden wir herzlich ein zu einem Workshop-Tag im Juni:

Am Sa, 10. Juni von 11:00 bis 17:00 Uhr findet in der Jugendkirche „Garten Eden 2.0“ ein  Workshop-Tag zu STREET ART statt.

Mit Workshops zu 

Grafitti – > sprüh Figuren, Schriftzüge und probiere die Technik einfach mal aus ! Vincent Siemer aus  Hamburg erklärt und  zeigt und erklärt zahlreiche  Techniken und zeigt sein Können

Paste Up- > Witzige, ernste, skurrile oder auch einfache Figuren, Personen und Tiere werden auf  Papier  gebracht und können nach Fertigstellung transportiert oder auf  eine bestimmte Dauer draußen oder in  Räumen angekleistert werden. Jonas Bornhorst ( Student an der HWK) zeigt uns Möglichkeiten und Ideen was alles auf Papier gebracht werden kann.

Stencil ->  eine Technik bei der mit komplizierten, aber auch sehr  simplen Schablonen wie  z. B  Blockbuchstaben oder Silhouetten gearbeitet wird. Stell eine  Schablone her und sprüh Farbe  drüber, schon ist ein Kunstwerk fertig. Das  funktioniert auch auf  Taschen 🙂

Außerdem gibt es zahlreiche  weitere Möglichkeiten zum kreativ werden, sich auszuprobieren und zum Machen ! Stelle etwas zum Mitnehmen in eure Jugendräume, und/oder Kirchengemeinde, für dich in dein Zimmer oder als Geschenk her!

Melde dich unter  fsj.jugendkirche@kirche-bremen.de bis zum 1. Juni an.  Die Kosten für die Teilnahme betragen 5€.

Herzliche Grüße von Kristina Apelganz, Elke Wesemann, Konni Lerche, Paula Grosse und Almut Schmidt

SoulFood im Advent

Garten Eden 2.0 – die Jugendkirche lädt herzlich ein zum Adventsgottesdienst mit anschließender Weihnachtsfeier. Wir freuen uns, euch am Sonntag den 18. Dezember bei uns um 18 Uhr begrüßen zu dürfen!
Mithilfe des Popchores und der Hiphop gruppe um Ivan Mahdi-Salim wird der Abend
musikalisch gestaltet. Für alle Musikbegeisterten gibt es zudem Weihnachtslieder-Karaoke und natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Die Wilde Bühne zu Gast bei uns

Am 2. Dezember um 18 Uhr ist die Wilde Bühne mit ihrem neuen Stück bei uns in der Jugendkirche zu Gast.
„Unser Flüssigbrot – Ottilie Hoffmann im Kampf gegen Alkohol“ heißt die neue Produktion, sie selbst beschreiben ihr Stück wie folgt:

Theresa und Ludwig, 14 und 17 Jahre alt. Geschwister. Vater alkoholkrank, Mutter hilflos bemüht um innerfamiliären Ausgleich. Ihr Alltag geprägt von Gewalt, Lügen, Kontrollzwang, Gefühlsstarre und ethischer Verwahrlosung. Die Geschwister entwickeln unterschiedliche Überlebensstrategien, um dem häuslichen Wahnsinn zu entkommen. Während Theresa sich in Phantasiewelten flüchtet, sucht Ludwig sein Ventil in Gewaltausbrüchen und starkem Alkoholkonsum. Nur in der neuen Wärmestube nebenan findet Theresa ein offenes Ohr und Momente der Ruhe.
„Unser Flüssigbrot“ nimmt u.a. Bezug auf die Geschichte der Bremer Kaufmannstochter Ottilie Franziska Hoffmann (1835-1925). Ottilie Hoffmann und ihre Helferinnen engagierten sich gegen die Exzesse des Alkoholkonsums in den Bremer Häfen. Sie verteilten dort Mahlzeiten und alkoholfreie Getränke, gründeten in Bremen die alkoholfreien Kneipen und Speisehäuser, Ottilie Hoffmann-Häuser genannt.

Das Stück ist geeignet für Jugendliche ab der 8. Klasse aber auch für Erwachsene eindrucksvoll. Nach der Aufführung kann mit den Akteuren und Akteurinnen, die selbst suchterfahrungen haben, über das Thema diskutiert werden.
Der Eintritt beträgt 3 Euro.