Neue Theaterproduktion: „Hier stehe ich“

Hier stehe ich – Das ist der Titel der neuen Theaterproduktion im Garten Eden 2.0. Auf den Spuren Luthers erforschen wir Ungerechtigkeit, Helden und was es bedeutete für seine Meinung einzustehen. Die Ergebnisse präsentieren wir als Szenencollage mit Musik und Tanz am 3. und 4. November in der Jugendkirche Bremen und am 30. Oktober in der Martin-Luther Kirche in Findorff.

„Hier stehe ich“ – Das neue Theaterprojekt mit Musik und Tanz in der Jugendkirche Bremen feiert am 30. 10. Premiere im Rahmen der „Refo-Party XXL – Alles Neu“. Am 3. 11. um 10 und 19 Uhr und 4. November um 16 und 18 Uhr gibt es Aufführungen im Garten Eden 2.0.

In diesem Projekt verfolgen wir das Ideal Martin Luthers Unrecht aufzudecken, einen Lösungsweg zu entwickeln und diesen öffentlich kund zu tun, auch gegen alle Widerstände. Wofür stehen Jugendliche heute ein, welche Meinungen haben sie und wie gehen sie damit um? Wird man durch das Veröffentlichen seiner Meinung zu einem Helden? Und was passiert wenn ich erkenne, dass meine Überzeugung schlecht ist? Diese Fragen und noch mehr behandeln wir in dieser Szenencollage mitten im Kirchenraum.

Herzliche Einladung!

Anmeldung für die Premiere erforderlich unter: 0421/34615-51 oder
stolze.forum@kirche-bremen.de.

Karten vorbestellen könnt ihr
per Email an sekretariat.jugendkirche@kirche-bremen.de
oder per Telefon: 0421-69 64 894 21

Hier stehe ich - Neues Theaterprojekt!

Street Art Workshop-Tag!

In Kooperation mit den Gemeinden Findorff, Walle, der neuen Vahr und dem Ev. Bildungswerk laden wir herzlich ein zu einem Workshop-Tag im Juni:

Am Sa, 10. Juni von 11:00 bis 17:00 Uhr findet in der Jugendkirche „Garten Eden 2.0“ ein  Workshop-Tag zu STREET ART statt.

Mit Workshops zu 

Grafitti – > sprüh Figuren, Schriftzüge und probiere die Technik einfach mal aus ! Vincent Siemer aus  Hamburg erklärt und  zeigt und erklärt zahlreiche  Techniken und zeigt sein Können

Paste Up- > Witzige, ernste, skurrile oder auch einfache Figuren, Personen und Tiere werden auf  Papier  gebracht und können nach Fertigstellung transportiert oder auf  eine bestimmte Dauer draußen oder in  Räumen angekleistert werden. Jonas Bornhorst ( Student an der HWK) zeigt uns Möglichkeiten und Ideen was alles auf Papier gebracht werden kann.

Stencil ->  eine Technik bei der mit komplizierten, aber auch sehr  simplen Schablonen wie  z. B  Blockbuchstaben oder Silhouetten gearbeitet wird. Stell eine  Schablone her und sprüh Farbe  drüber, schon ist ein Kunstwerk fertig. Das  funktioniert auch auf  Taschen 🙂

Außerdem gibt es zahlreiche  weitere Möglichkeiten zum kreativ werden, sich auszuprobieren und zum Machen ! Stelle etwas zum Mitnehmen in eure Jugendräume, und/oder Kirchengemeinde, für dich in dein Zimmer oder als Geschenk her!

Melde dich unter  fsj.jugendkirche@kirche-bremen.de bis zum 1. Juni an.  Die Kosten für die Teilnahme betragen 5€.

Herzliche Grüße von Kristina Apelganz, Elke Wesemann, Konni Lerche, Paula Grosse und Almut Schmidt

Unterwegs bei JOTT!

Richte unsere Füße auf den Weg des Friedens

Unter diesem Motte stand der Ökumenisches Stadtkirchentag, welcher vom 16. bis zum 18. September in Bremen stattgefunden hat. Wir waren mit unserem JuKi-Mobil mit dabei und haben uns Samstag, den 17. September am Jugendprogramm JOTT! beteiligt (Jugend und junge Kirche rund um St. Johann).

An unserem Stand konnten Friedenstauben gestaltet und mit Wünschen versehen und dann mit einem Luftballon in dem Himmel steigen gelassen werden. Außerdem haben wir unsere Upcycling-Aktionen vom Sommerfest fortgeführt und so sind viele bunte Buttons aus Kronkorken und Nagellack-Resten entstanden.
Weiterlesen